Kath. Pfarrei St. Englmar
Höchstgelegene Pfarrei im Bistum Regensburg

Pater Simeon wurde 50

Am Sonntag, 7. Mai 2017 lud die Pfarrgemeinde die Pfarrangehörigen zum Sonntags-Gottesdienst besonders ein um mit Pfarradministrator Pater Simeon dessen kürzlichen 50. Geburtstag mit einem Stehempfang zu feiern.

Viele Ortsvereine waren mit Fahnenabordnungen gekommen und machten mit den anderen Gottesdienstbesuchern die Kirche voll, was sich Pater Simeon zu seinem runden Geburtstag gewünscht hatte. Er zeigte sich vom großen Besuch mit einem von Pater Behrla bekannten Ausspruch "ihr seid's ja narrisch" beeindruckt.

Nach dem vom Kirchenchor mitgestalteten Gottesdienst sprachen Kirchenpfleger Michael Englberger, Pfarrgemeinderatssprecherin Ingrid Stieglbauer und Bürgermeister Anton Piermeier jeweils ihre Glückwünsche aus, dankten Pater Simeon für seinen unermüdlichen Einsatz und überreichten ihm jeweils ein Geschenk.

Piermeier beschrieb mit einem formulierten Stellenanzeigentext die Eigenschaften von Pater Simeon. Er sei überdurchschnittlich engagiert, zeige unermüdlichen persönlichen Einsatz zum Wohl der gesamten Pfarrei. Er sei ein Seelsorger, der sehr offen auf die Menschen zugehe, der ehrlich sagt was Sache sei. Gerade bei den Schwierigkeiten bei der Kirchenrenovierung war und sei es ein Glücksfall gewesen, dass wir mit Pater Simeon jemanden haben, der nicht zu allem Ja und Amen sage, betonte der Bürgermeister. Trotz der hohen Arbeitsbelastung die eine Pfarreiengemeinschaft automatisch mit sich bringe, habe er immer auch ein offenes Ohr für die Vereine. Der heutige gute Besuch und die Anwesenheit der Vereinsabordnungen mit den Fahnen seien ein Zeichen des Dankes der Vereine, schloss Piermeier.

Die Grundschulkinder gratulierten als letzte und überreichten einen Rosenstrauch.

Pater Simeon dankte den Gratulanten, dem Kirchenchor und den Vereinen. Er meinte, dass er sich als "höchster" Pfarrer in der Diözese Regensburg in Sankt Englmar sehr wohl fühle.

Anschließend bestand beim Stehempfang vor der Pfarrkirche Gelegenheit Pater Simeon persönlich zu gratulieren.

nach oben